heritage

Traces 02

Die Schule für Gestaltung Wallis entwickelte in der Ausstellungsreihe Heritage in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Thun vier verschiedene Rauminstallationen, die um die Themen kulturelles Erbe, immaterielles Kulturgut und kulturelles Archiv kreisten. Zwei Thematiken wurden in diesem Ausstellungsexperiment näher beleuchtet Einerseits werden Aspekte von Objektsammlungen und Archiven im zeitgenössischen Kunstbereich im Kontext von musealen Praktiken (Sammeln, Archivieren, Erhalten, Vermitteln) beleuchtet. Andererseits sind wir der Frage nachgegangen, wie Bilder, Sprache, Musik, kulturelle Objekte im Zusammenhang mit Migration neu gedeutet werden.

Verantwortliche : Sibylle Omlin
Texte : Thomas Antonietti, Ba Berger, Helen Hirsch, Federica Martini, Sibylle Omlin
Sprachen : français et allemand
Grafische gestaltung : Jérôme Lanon
Format : 20,6 x 16,4
Seiten : 80
Ausgabe : ECAV/EDHEA
Veröffentlichung : 2016
ISBN : 978-2-9700770-1-5
Mit Unterstützung von: HES-SO, Kanton Wallis, Loterie Romande
Preis : CHF 15.-


Traces

Die Reihe Traces hat die Absicht, den von einer Kunsthochschule durchgeführten Forschungsarbeiten, in diesem Fall jenen der EDHEA, grössere Sichtbarkeit zu verleihen. Jede Ausgabe bietet einen kurzen Überblick über ein aktuelles Projekt. Mithilfe der frisch erworbenen Erfahrung und der neuen Kenntnisse werden die Absichten, die dem unvermeidlich abenteuerreichen Vorhaben zugrunde lagen, übersichtlich und aufschlussreich wiedergegeben: das Forschungsziel, die Herausforderungen, die – vielleicht auch vorübergehenden – Ergebnisse und schliesslich die noch offenen oder neu aufgekommenen Fragen.

In einer von widersprüchlichen Anforderungen geprägten Zeit, in der durch die Aufnahme in das Kulturerbe einerseits alles bewahrt, durch ständige Innovation gleichzeitig aber auch alles gelöscht werden soll, wählt Traces einen Mittelweg. Es geht darum, eine Aufzeichnung der bisherigen Errungenschaften zu bewahren und dabei einen flüchtigen Blick auf die unmittelbare Umgebung oder die Zukunft und die noch zu erforschenden Bereiche zu gewähren.

Traces oder die Vergegenwärtigung einiger einzigartiger Verlaufskurven im Zuge einer in der Entstehung befindlichen Geschichte…

Konzept und Direktion : Alain Antille